Waschtipp-Logo

Tipps zum Waschen von Feinwäsche und Wolle

Feines Wolle Seide Feinstrumpfhosen Spitzen

Allgemeine Tipps zur Feinwäsche

Falls Sie Ihre Feinwäsche in der Maschine waschen: Immer im Feinwaschgang waschen bei geringer Temperatur. Hat Ihre Maschine keinen Feinwaschgang, verwenden Sie den Waschgang "Pflegeleicht".

Feinwaschmittel verwenden. Besonders schonend sind Flüssigwaschmittel.

Nur ähnliche Farben zusammen waschen (Feinwäsche neigt oft eher zum Abfärben)


Tipps für die Wollwäsche

Wolle ist extrem empfindlich und sollte nur gewaschen werden, wenn unbedingt nötig. Beachten Sie am besten folgende Regeln:


Waschen und Bügeln von Seide

Seide ist ebenfalls sehr empfindlich. Am besten wie Wolle mit einem flüssigen Fein- oder Wollwaschmittel von Hand zügig waschen. Alkalische Waschlauge (z.B. Seife) macht Seide brüchig. Nie heiß waschen.

Häufig wird für Kleidungsstücke aus Seide geraten sie nur zu reinigen, nicht zu waschen. Bei einigen extrem empfindlichen Seidentypen (Dupioni-Seide) kann es tatsächlich sein, dass der Stoff durch Waschen eingeht oder geschädigt wird. Diese Seidenkleidung sollte tatsächlich nicht in Wasser gewaschen werden - d.h. sie kann nur gereinigt werden.

Als Vorsorge, oder wenn die Seide matt oder brüchig wird: in den vorletzten Spülgang einen Schuss farblosen Essig geben - das frischt das Gewebe und die Farben auf.

Zum Trocknen auch zunächst vorsichtig in ein Frotteehandtuch wickeln, und auf keinen Fall im Trockner trocknen.

Bügeln bei niedriger Temperatur solange das Kleidungsstück noch feucht ist, oder zwischen zwei leicht feuchten Tüchern. Ein zu heißes Bügeleisen ist schädlich für das Gewebe.


Waschen von Feinstrumpfhosen

Feinstrumpfhosen stets mit Seife oder einem flüssigen Feinwaschmittel waschen.

Feinstrumpfhosen sollten nicht oder nur mit Vorsicht in der Waschmaschine gewaschen werden. Im normalen Feinwaschgang oder Wollwaschgang können Sie sie nur dann waschen, wenn Sie sie vorher einpacken (z.B. in eine Kissenbezug oder einen Strumpf/Socken den Sie gut verschließen; aber auch hier möglichst nur flüssiges Feinwaschmittel verwenden).

Bei der Handwäsche vorsichtig einweichen. Schmuck vorher abnehmen!

Trocknen: Statt die Strumpfhosen tropfnass aufzuhängen, können Sie sie wie Wolle vorher in ein Handtuch einwickeln und ganz vorsichtig ausdrücken.


Spitzen

Spitzen verziehen leicht. Daher Spitzen um eine Flasche o.ä. wickeln und in lauwarmer Seifenlauge schwenken (ein flüssiges Feinwaschmittel ist hier sicher auch geeignet). Gründlich mit klarem, lauwarmen Wasser nachspülen. Auf keinen Fall wringen, nur leicht ausdrücken. Auf einem Handtuch liegend trocknen.