Waschtipp-Logo

Wäsche waschen - Tipps für die Handwäsche

Grundsätzliches
Waschmaschinen mit Handwaschprogramm
Wolle und Seide

Grundsätzliche Tipps zur Handwäsche

Grundsätzlich eignet sich jedes Waschmittel zur Handwäsche. Allerdings sind Vollwaschmittel (v.a. in heißer Waschlauge) und z.T. auch Buntwaschmittel und Feinwaschmittel nicht immer sehr hautfreundlich. Es gibt spezielle Handwaschmittel, die besonders effizient für diesen Zweck sind. Für Wolle und Seide sollten Sie allerdings nur dafür geeignete Woll- bzw. Seidenwaschmittel verwenden, für sonstige empfindliche Kleidungsstücke nur Feinwaschmittel.

Um Ihre Hände zu schützen können Sie Gummihandschuhe verwenden.

Sie können prinzipiell alle waschbaren Kleidungstücke von Hand waschen; berücksichtigen Sie die Pflegekennzeichen zum Waschen.

Nur von Hand waschen sollten Sie Wolle und Seide.Kandidaten für Handwäsche sind außerdem stark abfärbende Kleidungstücke, die Sie allein in der Waschmaschine waschen müssten.

Je empfindlicher ein Kleidungsstück, desto kürzer einweichen. Unempfindliche Kleidungstücke reiben und wringen, empfindliche nur sanft drücken (v.a. Wolle und Seide).

Stets gut und ausreichend spülen.

Wolle und Seide nicht wringen, sondern in Handtücher wickeln zum vortrocknen.

Ersatz durch Handwaschprogramm der Waschmaschine

Handwaschprogramm in Waschmaschinen: Viele moderne Waschmaschinen verfügen über einen Handwaschgang, der angeblich ebenso schonend ist (oder schonender) als Handwäsche. Inwiefern Sie dem trauen, müssen Sie selbst entscheiden. Unsere Umfragen und Tests haben ergeben, dass die echten Handwaschprogramme tatsächlich sehr schonend sind, und auch Wollpullover damit gewaschen werden können. Vorsicht: Ein herkömmliches Wollwaschprogramm ist nicht unbedingt ein Handwaschprogramm und für feine Wollsachen nicht immer geeignet.

Wolle und Seide

Grundsätzlich sollte man Wolle und Seide nur von Hand waschen. Für eine genauere Beschreibung s. unsere Seiten zur Feinwäsche